Startseite     Helmut     Der Verein     Warum Freitod?     Drogen & Alkohol     Depression     Links     Danke!     Gästebuch     Impressum

 


Zu Ehren und in stillem Gedenken an einen wunderbaren, leider an der Gesellschaft und am Leben zerbrochenen Menschen.



* 19. August 1961        † 05. Juli 1993

Es gibt ein Leid, das duldet keinen fremden Trost und einen Schmerz, den allein die Zeit nur heilt.
 

Helmut Kagerer wählte im Alter von nur 31 Jahren den Freitod, weil er es leider nie gelernt hatte / lernen durfte, dass Fehler machen und mal schwach sein zum Leben gehören, ohne gleich als Total-Versager zu gelten.

Helmut wurde Opfer einer recht fragwürdigen Erziehungsmentalität, Opfer vieler falscher Freunde und Freundinnen, für die er nur etwas zählte, solange er finanziell flüssig war - und den Menschen, die ihn über Alles liebten, bei denen er sich "einfach nur" hätte fallen lassen brauchen, wagte er sich nicht mehr wirklich anzuvertrauen.

In ewiger Erinnerung an Helmut und damit es nie in Vergessenheit gerät, dass und wie man einen Menschen auch mit "unbedeutenden" Dingen zerbrechen kann, möchten wir mit dieser Website versuchen all Jenen zu helfen, die von Dritten - sei es in der eigenen Familie, im Freundes-, Bekannten- oder Kollegenkreis - das Gefühl vermittelt bekommen, ewig zu versagen und / oder Nichts wert zu sein.

Wir möchten euch zeigen, dass es immer einen Weg gibt, Probleme zu lösen, ohne "einfach weg zu laufen", indem man sein Leben - das höchste Gut, das einem geschenkt wird -freiwillig aufgibt.

Wir möchten euch zeigen, dass es immer Menschen gibt, die für einen da sind, wenn man glaubt auf dieser Welt völlig alleine da zu stehen, niemanden zu haben, dem man sich anvertrauen kann.

Oft sind es Menschen, an die man im Traum nicht denkt, welche aber - wenn's drauf ankommt - wie ein Fels in der Brandung zu einem stehen. Bei besonders tiefen Tiefs empfiehlt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wir möchten euch das Gefühl und die Gewissheit geben, dass jeder Einzelne von euch ein wertvoller Mensch ist - mit Stärken, Schwächen und Fehlern, welche zum Leben gehören und sein müssen.

Von Jedem, der euch etwas Anderes weiß machen möchte, empfehlen wir euch zu distanzieren, um nicht (auch) in einen Teufelskreis zu geraten, aus dem es ohne fremde Hilfe - die man unter Umständen nicht bereit ist zu suchen, geschweige denn anzunehmen - nicht mehr heraus kommt!

Man darf - und muss - im Leben auch mal Schwäche zeigen dürfen und hierfür Verständnis erwarten! Vor allem dann, wenn man sonst als "starke Persönlichkeit" bekannt und "beliebt" ist.

Den Wunsch, nicht mehr leben zu müssen, kann Jeden treffen und die unterschiedlichsten Hintergründe haben. Nicht selten wird "hinterher" leider nur allzu deutlich, dass hinter jedem Freitod meistens - oft unbewusst, es nicht wahrnehmend oder wahrhaben wollend - ein Mensch stand, der dieses Schicksal mehr oder weniger zu verantworten hat.

Diese Webseite gibt die letzten Jahre eines Lebens wieder, das - wie der Mensch selbst - viel zu wertvoll war, als durch den Bug eines Zuges zu enden und zeigt euch mit Links zu ausgewählten Informations- und Hilfeseite Wege aus der Verzweiflung.

Wir hoffen sehr, dass unsere Webseite all jene - rechtzeitig! - erreicht, die erste Anzeichen verspüren oder ganz kurz davor stehen, ihrer Todessehnsucht nachzugeben sowie Angehörige von selbstmordgefährdeten Personen, die sich nicht mehr zu helfen wissen und auf der Odyssee nach Hilfe selbst zu verzweifeln drohen.

Herzlichst,
eure Familie Kagerer-Zeller
 

 

Startseite     Helmut     Der Verein     Warum Freitod?     Drogen & Alkohol     Depression     Links     Danke!     Gästebuch     Impressum

 

© Helmut Kagerer-Stiftung (Verein)